Tipps

Diese Seite merken

Wussten Sie, dass Blumenkohl besonders herzhaft schmeckt, wenn Sie einige der grünen Blätter mitkochen?
_______________________________________________________________________

Wussten Sie, dass Sie das lästige platzen und schrumpfen von Bratwürsten vermeiden können? Wenn Sie die Würste, bevor sie in die Pfanne kommen, mit kochendem Wasser über brühen und gut abtrocknen. Vor dem Braten in Mehl wenden, erzielt den gleichen Effekt.
_______________________________________________________________________

Wussten Sie, dass wenn Sie Broccoli aufrecht stehend im Topf kochen, Sie gleichmäßig gegarte Stiele und Blütenköpfe erhalten?

_______________________________________________________________________

Wussten Sie, dass Sie Schimmelbildung bei Brot verhindern können? Legen Sie ein Stückchen rohe Kartoffel in den Brotkasten und erneuern Sie die von Zeit zu Zeit. Brot bleibt länger frisch, wenn Sie einen halben Apfel oder einige Zuckerstückchen in den Brotkasten legen.

_______________________________________________________________________

Klagen Sie auch immer wieder über geplatzte Eier beim kochen? Dies muss aber nicht sein. Geben Sie einfach in das Kochwasser etwas Butter oder Margarine oder picksen Sie das Ei am stumpfen Ende mit einer stumpfen Nadel an. Wie erkennen Sie, ob Eier frisch sind? Legen Sie das Ei in kaltes Salzwasser, sinkt es zum Boden ist es garantiert Frisch. Schwimmt es an der Oberfläche, werfen Sie es weg. Wie erkennen Sie, ob ein Ei roh oder schon gekocht ist? Lassen Sie es auf dem Tisch kreisen. Kreist es schnell ist es gekocht und langsam ist es noch roh.

_______________________________________________________________________

Rührei wird schön locker, wenn man zu dem gut verquirltem Eiern etwas kohlensäurehaltiges Mineralwasser gibt. Sie können aber auch beim braten etwas Milch hinzugeben.
_______________________________________________________________________

Wussten Sie, dass Eiweiß in der Tiefkühltruhe bis zu 12 Monaten haltbar ist?
_______________________________________________________________________

Ärgern Sie sich auch immer wieder über angebratene Spiegeleier? Braten Sie Spiegeleier zuerst auf ganz schwacher Stufe an und zum Schluss drehen Sie die volle Hitze auf. Dann kleben Spiegeleier nicht fest.
_______________________________________________________________________

Grünes Gemüse behält seine grüne Farbe, wenn Sie beim Kochen den Deckel vom Kochtopf lassen.
_______________________________________________________________________

Welken Kopfsalat bekommen Sie wieder frisch wenn Sie etwas Zitronensaft in eine Schüssel mit kaltem Wasser geben. Den Salat darin versenken und etwa eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen.
_______________________________________________________________________

Sellerie wird wieder frisch, indem Sie ihn in kaltes Wasser legen und einige rohe Kartoffelschnipsel oder -scheiben dazu tun.
_______________________________________________________________________

Blattgemüse welk geworden, wird wieder frisch, indem Sie es 15min in lauwarmes Wasser  und anschließend 30min in kaltes Wasser legen.
_______________________________________________________________________

Liegt Ihnen der Gurkensalat immer schwer im Magen? Dies muss nicht sein. Machen Sie ihn bekömmlicher und leichter verdaulich in dem Sie eine geschälte Gurke kurz mit kochendem Wasser über brühen. Tun Sie außerdem in die Soße eine Priese Zucker rein. Dann kann sich auch ein empfindlicher Magen an einen frischen Gurkensalat erfreuen.
_______________________________________________________________________

Einmal angebrochenes Salatöl niemals wieder luftdicht verschließen, sondern lieber eine Haube aus Alufolie mehrmals ein stechen und drüber stülpen.
_______________________________________________________________________

Käse bleibt länger frisch, wenn Sie ein Stück Zucker unter die Käseglocke legen.
_______________________________________________________________________

Hart gewordene Käse? No Problem, in eine kleine Schüssel legen, etwas Buttermilch drüber gießen und er schmeckt wieder.
_______________________________________________________________________

Frischen Käse vor dem Reiben einige Zeit in das Gefrierfach legen. Dann verklebt auch die Reibe nicht so schnell.
_______________________________________________________________________

Kartoffeln garen schneller, wenn man etwas Margarine in das Kochwasser gibt. Der Nebeneffekt ist, das Wasser kocht nicht so schnell über.
_______________________________________________________________________

Kartoffelklöße machen Sie am besten, indem Sie sich vorher die Hände mit Speiseöl einreiben. So erhalten die Kartoffelklöße auch eine viel schönere Form.
_______________________________________________________________________

Schrecken Sie Pellkartoffeln kurz vor dem Kochen mit kaltem Wasser ab, so lassen sie sich anschließend besser schälen.
_______________________________________________________________________

Den Eierschneider kann man auch zum gleichmäßigen schneiden von gekochten Kartoffeln missbrauchen.
_______________________________________________________________________

Wussten Sie, dass man gemahlener Kaffee im Kühlschrank aufbewahren soll? Und das Kaffee bis zu einem Jahr haltbar ist, wenn er tief gefroren wird?
_______________________________________________________________________

Älterer Kaffee, der nicht mehr so aromatisch schmeckt, mit meinem Teelöffel Blockschokolade oder einer kräftigen Priese Kakao aufpeppen kann?
_______________________________________________________________________

Kalter Kaffee sich gut als Dünger für die Fensterblumen und Gartenpflanzen eignet?
________________________________________________________________________________

Schneiden Sie frische Kräuter nie auf einem Holzbrettchen, es saugt den wertvollen Saft der Kräuter auf. Nehmen Sie zum schneiden von Kräutern lieber ein Kunststoffbrettchen.
_______________________________________________________________________

Frikadellen schmecken besonders gut, wenn Sie eine abgeriebene Zitronenschale darunter mischen. Beim Braten fallen sie nicht so schnell auseinander, wenn sie vorher in Mehl, Semmelbrösel oder Haferflocken gewendet werden und sie sind schneller gar, wenn vorher in der Mitte eine Delle rein gedrückt wird.
_______________________________________________________________________

Ketchup fließt leichter aus der Flasche, indem Sie vorher einen Strohhalm bis auf den Grund der Flasche schieben.
_______________________________________________________________________

Wie kann man klumpiges Salz vermeiden? Bedecken Sie den Salzstreuer von vorne herein mit etwas Alufolie, so kann keine Luftfeuchtigkeit eindringen. Ein paar Reiskörner in dem Salzstreuer können Klumpenbildung vermeiden. Wenn Salz in der Tüte klumpig geworden ist und Sie Zeit haben bis sie das Salz das nächste mal brauchen, geben Sie ein Stück frisches Brot in die Tüte. Dasselbe gilt auch für Zucker.
_______________________________________________________________________

Wussten Sie wie Sie beim Braten Fettspritzer vermeiden können? Geben Sie beim Erhitzen von Fett in die Pfanne eine Brotrinde hinzu, oder träufeln Sie etwas Salz oder Mehl in die Pfanne.
_______________________________________________________________________

Dunstabzugshauben haben die Angewohnheit fettigen Schmutz anzusammeln. Den können Sie leicht mit einer Mischung aus flüssigem Geschirrspülmittel und Spülmaschinenpulver entfernen.
_______________________________________________________________________

So vermeiden Sie lästigen Kochgeruch. Geben Sie bei stark riechenden Gemüse einen Schuss Essig mit ins Kochwasser und lassen Sie etwas Essig in einem Extratopf gleichzeitig auf dem Herd kochen.
_______________________________________________________________________

Mischen Sie Zimt und Zucker und lassen es gleichzeitig in einem Extratopf heiß werden. Sie können aber auch eine Messerspitze Kaffeepulver auf die noch heiße Herdplatte streuen.
_______________________________________________________________________

Weiß- und Blumenkohl entwickeln meist einen lästigen Geruch in der Wohnung. Dies umgehen Sie, indem Sie ein paar Walnüsse mit in den Kochtopf geben.
_______________________________________________________________________

Angebrannte Töpfe und Pfannen bekommen Sie wieder sauber, indem Sie Essig und Salz in  dem verschmutzen Topf oder Pfanne aufkochen lassen. Anschließend abkühlen lassen und nun können Sie sämtliches Angebranntes einfach raus wischen. Anschließend noch Klar spülen und fertig.
_______________________________________________________________________

Überkochen kann man verhindern indem man einen Zahnstocher zwischen Topf und Deckel steckt.
_______________________________________________________________________

Wenn die Warmhaltekanne für den Kaffee innen unansehnlich geworden ist und schon leicht anfängt zu müffeln, ist eine Reinigung von innen einfach zu bewerkstelligen. Geben Sie pro Liter Wasser 2 Esslöffel Zucker hinein, schließen den Deckel und lassen das ganze über Nacht stehen. Morgens einfach ausspülen und sie ist wieder frisch.
_______________________________________________________________________

Blind gewordenes Kristall bekommen Sie wieder glänzend indem Sie es mit einem weichen Lappen und feuchtem Salz abreiben / polieren.
_______________________________________________________________________

Kristall niemals in die Spülmaschine sondern immer nur von Hand reinigen. Denn je dicker Kristall ist, desto empfindlicher ist es.
_______________________________________________________________________

Wie beseitigen Sie heißes Fett aus der Fritteuse oder aus der Bratpfanne? Ab in das WC, oder in den Küchenabfluss? Machen Sie das nicht, nehmen Sie lieber eine leere Milch- oder Safttüte, schneiden diese am offenen Ende richtig auf und gießen das heiße Fett dort rein. Nachdem das Fett ausgekühlt ist, kann es bedenkenlos mit dem Haushaltsmüll entsorgt  werden.
_______________________________________________________________________

Zum Reinigen von Porzellanbecken und zum Entfernen von Wasserflecken auf Fensterscheiben und Spiegelflächen nehmen Sie am besten Zitronenschalen.
_______________________________________________________________________

Zwiebelgeruch an Bestecken und Geschirr genauso wie an den Händen entfernen Sie, indem Sie sie mit kaltem Wasser abspülen, anschließend mit Salz abreiben. Ihre Hände danken es Ihnen, wenn Sie sie anschließend dick mit einer Handcreme Eincremen.
_______________________________________________________________________

Um den Russabfall so gering wie möglich zu halten, streuen Sie ab und zu Salz auf das Feuerholz. Somit können Sie sich auch das häufige Reinigen der Feuerstelle ersparen.
_______________________________________________________________________

Wussten Sie, dass der Glanz Ihres Ceranfeldes extrem gesteigert wird, wenn Sie es nach dem Reinigen mit Essig nach polieren? Dass Sie kleine Kratzer im Ceranfeld mit einer Kinderzahnbürste und etwas Zahnpasta heraus polieren können? Oder Kalkflecken vom Wasser kochen mit einem essiggeträngten Schwamm entfernen können? Dies können Sie auch bei Spiegeln, Fensterscheiben und jedem anderen Glas anwenden.
_______________________________________________________________________

Metallgegenstände im Haushalt werden mit der Zeit Blind und Stumpf. Nehmen Sie verdünnten Essigessenz zum abwischen. Schönen Glanz auf z.B. Servierplatten erreicht man durch Polieren mit essigfeuchtem Mehl.
_______________________________________________________________________

Externe Links sind NoFollow

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.