Immunitätsnachweis

Wir sind der Souverän !

Bundesregierung will Corona-Immunitätsnachweis per Gesetz einführen(Willkommen in der Nazi-Zeit).
Habe ich heute morgen den 01.Mai 2020 bei Twitter gelesen.
Da schließe ich mich doch H. Krall @Markus_Krall an, der meinte:
Das letzte mal, dass man in Deutschland eine biologische Eigenschaft nachweisen musste, war 1936. Das nannte man damals „Ariernachweis“. Also, liebe Bundesregierung, bleibt uns mit dieser beknackten, an braune Zeiten erinnernden Idee vom Hals! https://deutsch.rt.com/inland/101979-

Hier ein Auszug aus dem Bericht von RT Deutsch

Immunitätsnachweise sollen laut Bundesregierung den beruflichen Wiedereinstieg der zuvor an COVID-19 Erkrankten erleichtern. Unterdessen ist in Fachkreisen von „Gesundheitszertifikaten“ die Rede. Erste Tests dieser Anwendung stehen bereits bevor(Könnte das ganze Theater vielleicht von langer Hand geplant worden sein?).
Was bislang in Fachkreisen diskutiert wurde, ist nun in einem Gesetzentwurf verankert: Ein Corona-Immunitätsnachweis soll eingeführt werden. Nach Angaben der Süddeutschen Zeitung (SZ) vom 29.04.2020 hat die Bundesregierung dies am Mittwoch beschlossen. Voraussetzung für die Einführung eines solchen Dokuments sei jedoch, dass wissenschaftliche Beweise dafür vorlägen, dass sich Menschen nach einer Corona-Erkrankung nicht wieder anstecken können, sagte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn dem Bericht zufolge(wird hier die Impfpflicht quasi durch die Hintertür eingeführt, denn nichts anderes sagt Jens Spahn damit). Diese habe man bislang noch nicht. Bei dem Gesetz handele es sich deshalb um eine „vorsorgliche Regelung“(ja ne, ist klar, ein Schelm der Böses dabei denkt).

Wer in einer Demokratie schläft, wacht in einer Diktatur auf!

Mehr lesen: Snowden warnt eindringlich vor Corona-Apps: „Architektur der Unterdrückung“
Snowden warnt auch eindringlich, dass die Eingriffe in die Freiheitsrechte bleiben werden: Aktuelle Eingriffe in die Freiheitsrechte werden Corona überdauern!

Offensichtlicher kann es doch nicht mehr werden!
Kommt in den Bundesstaat Deutschland.

Dann bestimmt ihr alle mit,
was gemacht wird oder vermieden werden soll!

Die Bundesregierung steht mit solchen Plänen nicht allein da, auch in anderen Ländern sind sie im Gespräch. Allerdings sind die Immunitätsnachweise aus Sicht der WHO unzuverlässig. „Es gibt im Moment keinen Nachweis, dass Menschen, die sich von COVID-19 erholt und Antikörper haben, vor einer zweiten Infektion geschützt sind“, teilte sie am Samstag mit.
Weiter auf der Seite von RT Deutsch.