Kurz und bündig

Die derzeitige Pandemie war schon lange vorgeplant!
https://telegra.ph/Ultimativer-Beweis-Neue-Weltordnung-sollte-durch-Covid-19-einzug-halten-Teil1-10-07

https://telegra.ph/Wie-die-Fehlannahme-des-behaupteten-SARS-CoV-2-begann-10-08

David Rockefeller (1915-1917, US-Bankier): „Es wäre unmöglich für uns gewesen, unsere Pläne für die Welt zu entwickeln, wenn wir all die Jahre im Rampenlicht der Öffentlichkeit gestanden hätten. Nun ist unsere Arbeit jedoch soweit durchdacht und bereit, in eine Weltregierung zu münden. Die supranationale Souveränität von Welt-Bankern und einer intellektuellen Elite ist sicher der nationalen Selbstbestimmung, welche in den letzten Jahrhunderten praktiziert wurde, vorzuziehen.” Und weiter: “Wir stehen am Rande einer weltweiten Umbildung, alles was wir brauchen, ist die richtige allumfassende Krise und die Nationen werden in die neue Weltordnung einwilligen.“

Der Wirtschaftsjournalist Norbert Häring (auch bekannt wegen seines Kampfes gegen den GEZ-Zwangsbeitrag, siehe Gratis-Download) meldet: Das Weltwirtschaftsforum hat sich mit einer von der Rockefeller-Stiftung neu gegründeten „gemeinnützigen“ Organisation zusammengetan. Sie wollen Corona nutzen, um eine private, globale Gesundheitspassbehörde zu bilden. Damit treiben die beiden ihre techno-autoritären Pläne Known-Traveller, ID-2020 und Lock-Step entschlossen voran.

Wenn der Staat einen Trojaner zum Ausspähen der Bürger auf Mobilgeräten einschleust, will das Software-Unternehmen F-Secure nicht mitspielen. Es will den Staatstrojaner eiskalt ausschalten. F-Secure wird mit seiner Anti-Schadpogramm-Software aktiv nach dem dt. Staatstrojaner suchen und ihn deaktivieren. „Wir sind da nicht zur Kooperation mit dem Staat verpflichtet und werden das daher auch nicht tun“, sagte F-Secure-Manager Rüdiger Trost. Damit würde F-Secure die Pläne der Bundesregierung durchkreuzen, die Geheimdienste künftig in die Lage zu versetzen, Kommunikation über WhatsApp und andere verschlüsselte Messenger-Dienste mitzulesen.
Das Bundeskabinett hatte entschieden, dass der Verfassungsschutz, der Bundesnachrichtendienst und der Militärische Abschirmdienst (MAD) künftig nicht nur laufende Gespräche via Messenger überwachen dürfen sollen, sondern auch Botschaften, die per Messenger verschickt werden. Eine entsprechende Gesetzesänderung zur sog. Quellen-TKÜ muss noch vom Bundestag verabschiedet werden. Erfahren Sie, wie der Staat F-Secure doch zwingen kann.

Hier war ein Video eingebunden, was der Zensur zum Opfer gefallen ist.
Darum habe ich hier den Link zu ein anderes Video eingestellt, welches eine Lösung sein kann, wenn viele viele Menschen mitmachen!
https://t.co/zKSkmWW3f5?amp=1
Auf YT darf man gewisse Webseiten nicht mehr in die Kommentare posten.
Bei Twitter ist es inzwischen auch so. Draußen auf den Straßen ist den Menschen der Maulkorb verpasst worden, nun auch im Internet. Wollen die Betreiber der Plattformen verhindern, dass noch mehr Menschen aufwachen und legen sie deshalb den Menschen auch den virtuellen Maulkorb an?

Kleiner Witz.
Wer hamstert so spät durch Nacht und Wind?
Es ist der Deutsche, der wieder spinnt.
Er hält die Nudeln fest im Arm
und Klopapier für seinen Darm.

Einer geht noch
Die Lehrerin sagt: „Wer mir einen Satz bildet, in dem ‚Samen‘ und ’säen‘ vorkommt, der darf sofort nach Hause gehen.“
Fritzchen steht auf, packt seine Sachen und sagt: „Auf Wiedersehen beisamen. Morgen säen wir uns wieder!“