Glauben

Der Glaube hat die Menschen in die Sklaverei gebracht,
WISSEN führt die Menschen wieder raus!

Mit dem Glauben ist das so eine Sache. Damit meine ich nicht nur den religiösen Glauben. Den Menschen wurden seid Jahrhunderten immer wieder bestimmte Parolen vorgebetet, bis die Menschen an die Parolen geglaubt haben. So mußten die Menschen das Glaube, was ihnen immer wieder aufgetischt wurde. Z.B. an das Virus glauben, obwohl die tatsächlichen Zahlen etwas anderes beweisen. Doch wenn immer mehr Menschen ihren Glauben hinterfragen, stimmt den dass was mir täglich immer wieder vorgebetet wird von den Doktoren, von den Medien usw? Wenn die Menschen das ergründen, kommen sie immer mehr ins Wissen. Dann merken sie plötzlich: Oh ha, da ist mir eine Menge Scheiße erzählt worden und ich habe das auch noch geglaubt.

Die Menschen im deutschsprachigen Raum, aber auch in anderen Ländern, sind in den Nachkriegsjahren zu dem „erzogen“ worden, wie sie heute sind. Sie Glauben unüberprüft, was ihnen die Medien vorbeten.

Aber im deutschsprachigem Raum gibt es einen Spruch, ähnliche gibt es sicher auch in anderen Sprachen, der da lautet: GLAUBEN IST NICHT WISSEN!
Ganz banales Beispiel dazu: Ich bin fest davon überzeugt und glaube somit, dass die Räder an meinem Auto eckig sind(Glaube). Ich brauche dann nur hinzusehen und werde eines besseren belehrt, die Räder sind rund(Wissen). Doch viele Menschen halten das was sie Glauben für ihr eigenes Wissen, ohne es jemals in Frage gestellt zu haben ob dass was sie Glauben auch mit der Wahrheit stimmig ist.

Viele Menschen glauben nicht an dass, was sie von ihrem Nachbarn, Freunden, oder Verwandten zu hören bekommen. Ja sie hinterfragen die Aussagen nicht einmal. Das wird einfach als Verschwörungstheorie, als Spinnert oder rechtes Gedankengut abgetan. So sind sie in den letzten ca. 70 Jahren umerzogen worden.

Wenn aber die Medien etwas erzählen, oder die Regierung, oder ein Studierter, dann sind das Fakten, das ist die Wahrheit glauben sie! Denn Medien, Regierungen oder Studierte erzählen immer die Wahrheit. Sie könnten sich die Unwahrheit gar nicht erlauben. Dann hinterfragen nur die wenigsten Menschen das gesagte, geschriebene oder sonst wie kommunizierte Wort oder recherchieren selbst einmal, ob sie das glauben sollten.

Ich habe mal mit einem Kollegen über die Chemtrails reden wollen. Ich habe ihm die Chemtrails am Himmel gezeigt und wollte ihn überzeugen, dass die langen Streifen die sich auch noch lange am Himmel halten, niemals nur Abgase von Flugzeugen sein können. Doch er hat geantwortet: Ich kenne da einen Doktor, den habe ich gefragt nach den Chemtrails. Der Doktor hat mir gesagt: Nein, das sind keine Chemtrails, glaube mir, das sind normale Kondensstreifen von Flugzeugen, die in bestimmten Höhen fliegen. In den Höhen halten sich die Kondensstreifen schon mal länger.
Ich habe ihn in seinem Glauben gelassen, denn ich habe gemerkt, dass er die Aussage des Doktors höher bewertet hat, wie dass was er sehen konnte. Der Kollege vertraute seinen eigenen Augen nicht. Er konnte die Wahrheit nicht sehen.

So ist es mit dem Glauben. Glaube ist fehlendes Wissen, aber auch fehlendes Interesse sich mit den Sachen zu beschäftigen und dadurch Wissen anzusammeln. Glaube ist einfacher zu erlangen wie Wissen. Es muss nur eine Parole oft genug wiederholt werden um sie in die Köpfe der Menschen als Glauben abzuspeichern. Wenn uns immer wieder etwas bestimmtes vorgebetet wird, glauben wir das und wir brauchen uns dann nicht mehr mit dem Thema weiter beschäftigen.
Der Mensch kann nicht alles wissen, aber er kann sich in Teilbereichen Wissen aneignen. Darüber hinaus ist alles Weiter nur noch Glaube.

Doch in der Politik und in allem politischen Angelegenheiten ist der Glaube ein schlechter Ratgeber. Wenn man erst einmal hinterfragt hat um ins Wissen zu kommen, kann man sehr schnell merken, dass die Menschen nur Sklaven in einem korrupten System sind. Wenn der Mensch dieses Wissen einmal erlangt hat, kann er nur noch sehr schwer manipuliert werden. Der Mensch wird mit jedem Quäntchen Wissen freier in dem was er Glaubt. Das ist in unserer heutigen Zeit ganz essenziell.

Aber glaubt dem hier geschriebenen Wort nicht, sondern recherchiert und kommt ins Wissen. Das ist ein Prozess, der nicht durch einen Knopfdruck erledigt werden kann. Niemand kann dir diesen Prozess abnehmen. Durch den Prozess muss jeder Mensch selbst gehen. Ich kann dir mit meiner Webseite zwar Anstöße geben, oder dir eine Richtung zeigen, wohin der Weg führen könnte, doch erkenne muss jeder Mensch selbst, auch wenn es in Zeiten des Glaubens dem einen oder anderen schwer fallen wird seinem eigenen Wissen zu glauben.


Auf den folgenden Webseiten findest du weitere Hilfen:
Das Radio
Die VV
Deutschland, nicht BRD

Unterschied

Wir sind der Souverän !

Habe einen Spruch gelesen, der sehr gut hierher passt:
Wer in einer Demokratie schläft, wacht in einer Diktatur auf!

Was ist die BRD? Was ist der Bundesstaat Deutschland?

Beide kann man als Völkerrechtssystem ansehen. Der Unterschied ist allerdings gravierend.

Deutschland(Germany) wurde schon 1945 von den Alliierten als derivatives Völkerrechtssubjekt in den Grenzen vom 31.12.1937 anerkannt. Also noch bevor die BRD existiert hat. Daher kann die BRD auch nicht Deutschland sein und Deutschland nicht die BRD. Die BRD ist ein aufgesetztes Verwaltungskonstrukt auf einem Teilgebiet von Deutschland. Quasi eine Gastverwaltung, bis dem deutschen Volk klar geworden ist, dass es Deutschland nun selbst verwalten will. Dies geht nach Völkerrechtlichen Regeln nur über eine Verfassunggebende Versammlung. Alle anderen Möglichkeiten wären ähnlich aufgestellt, wie die BRD, eben ein Verwaltungsorgan von anderen aufdiktiert.

Der Bund ist eine geduldete Verwaltung

Was ist das Völkerrecht? Das Völkerrecht (Lehnübersetzung zu lateinisch ius gentium ‚Recht der Völker‘) ist eine überstaatliche, aus Prinzipien und Regeln bestehende Rechtsordnung, durch die die Beziehungen zwischen den Völkerrechtssubjekten (meist Staaten) auf der Grundlage der Gleichrangigkeit geregelt werden. Somit ist das Völkerrecht in den international anerkannten Rechtskreisen direkt unter dem Naturrecht angesiedelt. Es ist der höchste juristische Rechtskreis auf dieser Erde. Unter dem Völkerrecht ist das Staatsrecht mit all seinen Rechtskreisen angesiedelt. Unter dem Staatsrecht ist das Handelsrecht angesiedelt. Darunter alle anderen Gesetze und Verordnungen.

Ein Völkerrechtssubjekt ist ein Rechtssubjekt im Völkerrecht, also ein Träger völkerrechtlicher Rechte und Pflichten, dessen Verhalten unmittelbar durch das Völkerrecht geregelt wird.

Originäre und derivative Völkerrechtssubjekte?
Originäre (geborene) Völkerrechtssubjekte. Ihnen haftet ihre Völkerrechtsfähigkeit aus sich selbst heraus an, z.B. Bundesstaat Deutschland.
Derivative (gekorene) Völkerrechtssubjekte. Sie leiten ihre Völkerrechtsfähigkeit aus der Rechtsfähigkeit ihrer Gründungssubjekte ab
z.B. BRD.

Was bedeutet dies für Dich, für mich und für die Menschen in dem Staat?
Im derivativem Völkerrechtssubjekt bestimmt die Regierung, was die Menschen zu tun und zu lassen haben. Bestes Beispiel ist die derzeitigen Corona-Krise. Die Regierung bestehend aus mehreren Parteien, bestimmt die Maskenpflicht und Du hast zu gehorchen und eine Maske zu tragen. Oder die eventuell kommende Impfpflicht, die Regierung beschließt sie und Du hast Dich gefälligst Impfen zu lassen, ob Dir das passt oder nicht. Ein derivatives Völkerrechtssubjekt hat meistens ein Grundgesetz, dass die Regierung jederzeit ändern kann. So ist es in der BRD.

Im Originären (geborenen) Völkerrechtssubjekt bestimmt das Volk und begrenzt damit automatisch die Machtbefugnisse einer Regierung. Das Volk bestimmt selbst nach welchen Regeln und Gesetzen es leben will (sieh auch bundesstaat-deutschland.com oder verfassunggebende-versammlung.com oder auch das Radio der VV). Es gibt keinen Herrscher mehr mit Machtbefugnissen bis hin zu einer Diktatur wie z.B. in der BRD. Ein geborenes Völkerrechtssubjekt hat eine Verfassung, die vom Volk bestimmt wurde und nur vom Volk geändert werden kann. Ließ dazu auch diesen Beitrag

Was ist ein Volk?
Als Volk im Völkerrechtlichem Sinn werden die Menschen bezeichnet, die in einem bestimmten Gebiet in der Vergangenheit gelebt haben und immer noch leben. Z.B. die Menschen, die in Deutschland (nicht BRD) wohnen und deren Eltern und Ahnen in Deutschland geboren wurden, werden als Deutsche bezeichnet. Sie haben aber immer noch die Staatsangehörigkeit zu einem der ehemaligen 26 Bundesstaaten, die ihnen auch niemand nehmen kann, es sei denn sie verzichten freiwillig darauf. Die Staatsangehörigkeit zu einem der 26 ehemaligen Bundesstaaten haben sie von ihren Ahnen geerbt.
Die Menschen, die heute in der BRD mit deutschem Personalausweis rumlaufen, müssen nicht unbedingt Deutsche sein. Im Personalausweis steht als Staatsangehörigkeit zwar „deutsch“ drin, dies ist aber nur eine Vermutung und heißt nicht, dass sie auch Deutsche sind. Denn dann wären sie Staatsangehörige aus einem der 26 ehemaligen Bundesstaaten. Dies gilt für alle Menschen, die in dieser BRD in Wohnhaft sind. Der Personalausweis ist kein Nachweis, dass der Besitzer auch Deutscher ist, es darf nur vermutet werden, dass er eventuell Deutscher sein könnte.

Macht

Wir sind der Souverän !

Bei Blinden Menschen bin ich mir nicht so sicher!

Die Eliten, welche allen Regierungen dieser Welt ihre Anweisungen geben, spielen ihr Spiel mit den Menschen dieser Welt. Und die Menschen spielen fleißig mit und alle beugen sich den Anweisungen ihrer Regierung die als Handlanger den „selbsternannten Eliten“ dienen. Wo bleibt unser Selbstvertrauen? Können wir unsere Angelegenheiten nicht selbst regeln? Benötigen wir für die Planung unseres Lebens die „selbsternannten Eliten“?

Shiva Ayyadurai ist ein indisch-amerikanischer Wissenschaftler und MIT-Absolvent. Er hat vier Ingenieursabschlüsse des renommierten Massachusetts Institute of Technology und konzentriert sich hauptsächlich auf die Systembiologie. Er kandidierte 2018 für den US-Senat und kandidiert 2020 erneut auf einer Plattform für „Wahrheit, Freiheit und Gesundheit“. Als Unterstützer des öffentlichen Gesundheitswesens kritisiert er die Vorschriften im Zusammenhang mit dem Coronavirus und bezeichnet die Krise als „the biggest fearmongering hoax ever“. Er unterstützt diese Behauptung, indem er die Zahl der Covid-19-Todesfälle mit der Zahl der Todesfälle in den USA vergleicht, die auf Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und andere immunsuppressive Krankheiten zurückzuführen sind. Dr. Shiva, wie er sich selbst bezeichnet, ist davon überzeugt, dass nur ein ganzheitlicher Ansatz und eine besondere Pflege des Immunsystems die Antwort auf diese und künftige Epidemien sein kann. Er macht Big Pharma und Big Agriculture sowie die Medien dafür verantwortlich, Informationen zu unterdrücken und die Menschen nicht darüber aufzuklären, was wirklich eine gesunde Lebensweise ausmacht. „Obligatorische Medizin“ nennt Shiva den Big Pharma-Ansatz und erwartet, dass es bis September nächsten Jahres einen obligatorischen Impfstoff sowie andere regulatorische Maßnahmen geben wird. Anmerkung der Redaktion: Shiva Ayyadurai ist kein Arzt und hat keine medizinische Ausbildung. Er spricht als Systembiologe und Ingenieur. Im Interview spricht Ayyadurai außerdem von dem Coronavirus und der Interaktion mit dem menschlichen Immunsystem. Dieser Zusammenhang ist medizinisch noch nicht abschließend geklärt.

Das Spiel

Was ist das Spiel?
Wie geht das Spiel?
Wer sind die Spieler?

Das Spiel ist das Leben auf diesem Planeten Erde.
Alle Menschen auf diesem Planeten sind die Spieler. Also auch Du, ob Du willst oder nicht!
Einige gewinnen, die meisten Menschen aber verlieren, immer und immer wieder.
In der nächsten Runde könnte es mal umgekehrt sein! Doch dazu muss ein Umdenken bei den Menschen stattfinden. Die Menschen müssen sich mit einem Systemwechsel beschäftigen. Doch der kann nur stattfinden, wenn es die Menschen in dieser BRD schaffen, nicht immer wieder in der Vergangenheit festzusitzen (z.B. bei einem Kaiser oder König). Ein Systemwechsel braucht die Zustimmung durch die Mehrheit des Volkes. Nur das Verfassungsvolk kann diesen notwendigen Systemwechsel einleiten.

Den sogenannten Eliten ging es immer darum, die Mehrheit der Menschen auszurauben und auszuplündern ohne das die Menschen davon etwas mitbekommt. Der sogenannten Elite geht es nur darum, immer wieder das Spiel zu gewinnen und die Menschen im Unklaren darüber zu lassen, dass sie ausgeplündert werden und in Kriege gezwungen werden, die sie nicht wollen. Dies geschieht mit Lug und Betrug und Helfern (Politdarsteller und deren Helfer), die sich bestechen lassen und die Schergen in diesem Spiel spielen. Damit wird sicher gestellt, dass die sogenannten Eliten unerkannt bleiben und ihr Spiel erfolgreich durchziehen können. Das geschieht auf vielfältigster Art und Weise und je komplizierter die Spielregeln(Gesetze) sind, um so erfolgreicher ist das Spiel für die sogenannten Eliten.
Es geht nur darum, die Macht und die Einnahmen der sogenannten Eliten sicher zu stellen und das Spiel immer wieder zu gewinnen. Ihr Ziel ist die „Eine Welt Regierung“. Sollten sie das hinkriegen, haben sie für mehrere Generationen gewonnen. Es liegt an den Menschen dieser Welt, ob sie das zulassen.
Wollen wir das wirklich zulassen?
Wenn nicht, sollten sich alle Menschen dieser Welt mit einem Systemwechsel befassen und anfreunden. Da aber immer einer den Anfang machen muss, hat der Bundesstaat Deutschland in der Rechtsstellung der Verfassunggebende Versammlung schon mal begonnen und wartet jetzt auf Dich. Denn dass wird die einzig rechtliche Möglichkeit sein, diese „Eine Welt Regierung“ zu stoppen.

Wir aber lassen uns noch durch Steuern ausrauben durch Gesetze beschränken und durch Vorschriften beleidigen (z.B. Zombie-Pandemie). Und wir spielen das Spiel noch ohne große Proteste mit. Wir unterschreiben Petitionen (Bittgesuche) die ohne Wirkung bleiben. Viele Menschen gehen auf die Straße, für „Grundrechte“, die sie in dieser BRD nicht haben. Die Politdarsteller dieser BRD wissen dass, nur der kleine Mann auf der Straße meint immer noch er hätte Grundrechte, sie stehen schließlich im ungültigen Grundgesetz für die BRD. Viele Menschen gehen noch Wählen, obwohl sämtliche Wahlen in dieser BRD rechtswidrig sind, doch die Menschen glauben immer noch, damit etwas ändern zu können. Die Politdarsteller haben jedoch nur ihr eigenes Wohl im Sinn und niemals Dein Wohl. Damit Du aber Wählen gehst, reden sie Dir nach dem Mund. Sind die Wahlen gelaufen, machen die Politiker, die angeblich gewählt sind, nur dass was ihrem eigenem Wohl und ihrem Machterhalt dient.

Wenn die Menschheit nicht bald aufwacht, wird es dieser Welt so gehen, wie in dem Film: Tribute von Panem. Für unsere zukünftigen Generationen wünsche ich das nicht.

Wie lange wollen wir dieses Spiel noch mitspielen?
Wie lange wollen wir uns noch belügen, betrügen, ausrauben, unterdrücken und beleidigen lassen?
Wie lange wollen wir uns noch unserer Freiheit berauben lassen?
Kannst Du überhaupt die Verantwortung

einer eigenen Meinung… tragen?

Im Internet gibt es viele sogenannte Alternative Medien. Doch viele von ihnen nein, niemand kann Dir eine Lösungen anbieten. Sie wollen nur ihr eigenes Geschäftsmodell erfolgreich für sie durchziehen. Im Prinzip ist das nicht verkehrt, solange sie Dir bei Deiner Aufklärung helfen. Denn nur Aufgeklärte Menschen spielen dieses Spiel nicht länger mit. Denn sie blicken hinter das Spiel der selbsternannten Eliten.
Bist Du ein Aufgeklärter Mensch und durchschaust das Spiel welches den Menschen immer wieder aufgedrängt wird?

Aber….

wie lange wollen wir dieses Spiel noch mitspielen?
Wie lange wollen wir uns noch belügen, betrügen, ausrauben, unterdrücken und beleidigen lassen?
Wie lange wollen wir uns noch
unserer Freiheit berauben lassen?

Kannst Du Dein Recht durchsetzen? Was sind Dein Rechte? Hast Du überhaupt Rechte?
Solange die Menschen weiter dieser BRD huldigen und „Mutti“ zur „Geschäftsführerin der BRD“ wählen, rauben sie Dir Deine angeborenen Rechte. Die angeborenen Rechte haben nicht mit dem Grundgesetz der BRD zu tun.
Die sogenannten Eliten berauben uns unserer angeborenen Rechte und reden uns immer wieder ein, wir hätten nur die Rechte, die sie uns mit dem Grundgesetz gegeben haben. Sie die Eliten meinen aber, sie hätten alle Rechte. Doch sie tun nur so und die Menschen glauben ihnen. Das sind aber nur deren Suggestionen (Gebetsmühlenartiges Wiederholen durch die Massenmedien und Ablenken von unseren angeborenen Rechten) um uns klein zu halten, so dass wir unsere Rechte immer mehr vergessen haben. Wir, die Menschen sind der Souverän und nicht die Eliten. Die Bodenrechte liegen bei den Menschen der 26 ehemaligen Bundesstaaten. Das aber sollen wir alle vergessen, darum spielen sie dies Spiel. Diese Spiel wird schon seit Jahrhunderten mit uns gespielt und wir fallen immer wieder darauf herein.
Wie oft denn noch?

Was aber kann die Lösung für unsere Probleme
und die Probleme in dieser Welt sein?

Im Grundgesetz der BRD gibt es den § 146.
Im § 133 steht drin, was diese BRD wirklich ist.
Im § 25 steht drin, was Vorrang hat.
Schau doch mal nach!
Zur Umsetzung der § 146 und 25
ist die Verfassunggebende Versammlung absolut notwendig.
Schau rein und Informiere Dich.
Höre Dir die Sendungen im ddbradio.org an.
Nimm am Referendum teil.

Das können wir… alle tun,
jeder Einzelne von uns!
Und wir können noch etwas mehr tun:

So viele Menschen wie geht informieren.
__________________________

Das folgende Videos könnte beim Laden etwas dauern.
Oder Du schaust Dir das Video hier an: https://youtu.be/1zz6Uioyvh4

Ein Stückchen Wahrheit