Individualität

Was ist Individualität?
Jeder Mensch ist Einzigartig auf diese Welt gekommen. Damit ist jeder Mensch ein Individualist, also Einzigartig. Leider haben die meisten Menschen im Laufe ihres Lebens ihre Einzigartigkeit auf dieser Welt vergessen und nur noch ein paar wenige erinnern sich an die eigene Individualität. Was macht die eigene Individualität aus? Hier möchte ich einmal ein paar Stichpunkt zur Individualität auflisten.
Die Erziehung
Die Lebenserfahrung
Was ich in meiner Vergangenheit erlebt habe
Wie sich meine Gedanken entwickelt haben
Was ich glaube
Was ich sehe, rieche, schmecke und ganz wichtig was ich fühle
Wie ich mir meine Zukunft vorstelle
Was „ICH BIN…“

Es gibt Individuen auf dieser Welt, deren einziges Ziel es ist, Macht über andere Menschen ausüben zu wollen. Und im Laufe der letzten paar Hundert Jahre haben sie ihre Arbeitsweisen, um ihre Ziele zu erreichen, immer weiter verbessert. Viele andere Menschen sind darauf reingefallen und lassen sich von ihnen beherrschen. Sie sehen die Machthungrigen „Eliten“ quasi als Gottheit an. Dabei haben sie ihre eigene Individualität komplett aufgegeben. Sie haben ihren eigenen gesunden Menschenverstand komplett ignoriert.
Derzeitig kann man das sehr schön beobachten, wenn man einkaufen geht. Da laufen „Personen“ mit Atemschutzmasken und Gummihandschuhen durch die Geschäfte um sich ja nicht mit dem ach sooo gefährlichen Coronavirus anzustecken. Solche „Personen“ glauben den Lügenmedien mehr wie dem eigenen gesunden Menschenverstand. Wer sich einmal die aktuellen Zahlen und Fakten zum Coronavirus ansieht, muss angesichts dessen was er täglich draußen zu sehen bekommt, sich selbst an den Kopf fassen und sich fragen, wo sind die Menschen mit dem gesunden Menschenverstand geblieben? Wo sind die Individualisten hin? Sind den alle Menschen nur noch Medien-gesteuerte Realitätsverweigerer, voller Angst und Panik? Oder fragt sich der ein oder andere auch mal, was wirklich hinter dieser Corona-Pandemie steckt?
Vielleicht der Anfang einer Weltweiten Versklavung aller Menschen um einer Handvoll Machthungriger „Eliten“ dienen zu müssen? Die das Geldsystem bereits in ihren Händen haben, welche die Industrie bereits in ihren Händen haben, die selbst sämtliche Meinungsbildende Medien, wie Fernsehen, Radio, Printmedien und auch Internetmedien, Schulen, Universitäten und Kitas beeinflussen oder sogar diktieren. Welche die Weltbevölkerung dezimieren wollen und dies auch schaffen werden, wenn der Individualismus und der gesunde Menschenverstand bei jeden einzelnen Menschen nicht schnell wieder wach wird.

Wer jetzt nicht länger weiterschlafen will, sondern endlich aufwachen möchte, der sollte sich dringendst mit den Zielen der
Verfassunggebenden-Versammlung, dem
Bundesstaat-Deutschland
und seinen Zielen befassen
und ddbradio.org zuhören.
Denn sich damit zu befassen ist allemal besser,
als eines Tages wie ein Zombie oder Roboter durchs Leben zu geistern.
Denn das ist es was die sogenannten Eliten wollen!
Nur so können sie dauerhaft ihrem Hobby frönen,
nämlich Macht über alle Menschen zu bekommen.
Wer einen gesunden Menschenverstand hat und sich als Individualist wahrnimmt, wird niemals anderen „Personen“ die Macht
über sich selbst und seinem Leben geben.

Hier mal ein Video vom Silberjunge. Darin zeigt er auf was uns,
die „dummen Schafe“ noch alles ereilen wird.

Ein wenig Aufklärung gefällig? Ansehen und anhören lohnt sich!

Deutschland oder BRD

Was ist die BRD und was ist Deutschland?

Diese beiden Begriffe werden in der Politischen – Aufklärungs – Szene im Internet immer wieder durcheinander geworfen. Sie meinen politischen Entscheidungen und Ereignisse der BRD, reden aber so als seien das Entscheidungen und Ereignisse von Deutschland.

Deutschland ist nicht die BRD und die BRD ist nicht Deutschland. Die BRD ist ein aufgesetztes Verwaltungskonstrukt, das in einem Teilgebiet von Deutschland operieren.

Der damalige Außenministers der Vereinigten Staaten von Amerika, Christian Herter (Secretary of State), Beauftragter Vertreter der westlichen Hauptsiegermacht, vom 18. Mai 1959 anläßlich der Genfer Außenministerkonferenz:
Die Bundesrepublik Deutschland und die sogenannte Deutsche Demokratische Republik stellen nicht – und zwar weder getrennt, noch gemeinsam – eine gesamtdeutsche Regierung dar, die ermächtigt wäre, für das als Deutschland bekannte Völkerrechtssubjekt zu handeln und Verpflichtungen einzugehen.“

Der damalige Außenminister der USA Baker hat dies 1990 vor der Wiedervereinigung DDR-BRD wiederholt deutlich gemacht.

Kommentar: Diese Aussage steht im Einklang mit den Festlegungen der vier Alliierten Siegermächte bezüglich „Deutschland / Germany“ während der Außenministerkonferenz in Moskau von 1943, dem Londoner Protokoll von 1944, wie der Potsdamer Konferenz von 1945 und der Erklärung zur völkerrechtlichen Anerkennung des Völkerrechtssubjekts Deutschland / Germany im Gebietsstand vom 31. Dezember 1937.

Prof. Dr. Rainer Mausfeld zur Verfassunggebenden Versammlung

Wer nicht lesen mag,
kann hier die geschichtlichen Fakten hören !

Ich möchte hier auf das Referendum im legalem Bundesstaat Deutschland hinweisen. Nehmt an diesem Referendum teil, denn nur wer teilnimmt kann Veränderungen zum Besseren in Deutschland erreichen.
Welche das sind erfährst Du hier.

Klick auf das Bild und eine neue Seite öffnet sich, von der Du die Unterlage auf Dein Elektronisches Gerät runter laden kannst.

Corona

Corona oder Covid19 wird durch’s Dorf(BRD) getrieben!
(mein erlebnis dazu weiter unten)
Weltweit ist nun die Pandemie ausgebrochen. Nach SARS, ZIKA, Schweinegrippe, Rinderpest und anderen diversen Viren ist jetzt Corona oder Covid 19 dran, durch’s Dorf(BRD) getrieben zu werden. Corona ist nun von der WHO als Pandemie eingestuft worden.

Da frage ich mich doch allen Ernstes, wem nützt die Sau, die da durch’s Dorf getrieben wird?

Da fällt mir doch gleich die Pharmaindustrie ein, die Impfstoff verkaufen will. Es werden Milliarden-Pakete in $ und € verabschiedet, die sich zu einem großen Teil die Pharmaindustrie einverleiben wird.
Da fallen mir doch gleich die Geschäftsführer der BRD ein, aber auch Regierungen anderer Länder, die damit hinterhältig Gesetze einführen wollen, die sie ohne Corona nicht ohne weitere Diskussion durchgebracht hätten. Gesetze, welche die Freiheit von Dir und mir noch mehr einschränken werden. Sie spielen mit der Angst der Menschen von Corona angesteckt zu werden. Dies verstärken sie noch indem sie z.B. Großveranstaltungen absagen, Ausgangssperren einführen, Versammlungsverbote aussprechen, unbeobachtet weiterer Migranten einfliegen können usw. um die Destabilisierung Europas und der BRD weiter voranzutreiben, damit die deutschstämmigen Menschen endlich ihre von ihren Vorfahren geerbten Landrechte vergessen und die Agenda der NWO weiter voranbringen.
Da fallen mir doch gleich die Medienanstalten ein, die den Geschäftsführern der BRD damit erheblich unter die Arme greifen und Schützenhilfe liefern, die mit dem Corona-Virus wunderbar einen Aufwachprozess der Menschen in dieser BRD verhindern können, zumindest zeitlich verzögern können, bis ihnen etwas Neues eingefallen ist. Die damit vorzüglich von ihrer Gier nach mehr Geld, ihrer Beitragserhöhung von derzeit 17.50€ auf 18.35€ ab 2021 ablenken können. Die damit vorzüglich unbeobachtet von den Menschen ihre Machtgier endlich auch auf das Internet ausdehnen können. Die damit
im Internet endlich Ihre Agende und die der BRD vorantreiben können und alle, die dagegen sind verstärkt kontrollieren und löschen können.

Im Winter 2018/2019 starben in Deutschland laut Robert-Koch-Institut über 20.ooo Menschen an Grippe-Erkrankungen (wie jedes Jahr in etwa). Jetzt im Winter 2019/2020 starben in Deutschland noch keine 300 Menschen an Corona-Viren (die eine von vielen Grippe-Viren sind). Trotzdem ist das ganze Land im Ausnahmezustand. Ein gigantischer, weltweiter Quasi-Hausarrest-Test!?
Dabei sind die Maßnahmen der diversen Regierungen die eigentliche Panik.
Jedes Jahr sterben weltweit bis zu 100.000 Menschen an diversen Grippeviren, was aber nie jemand aufgeregt hat. Jetzt haben wir weltweit ca. 11.500 Corona-Tote – und alles spielt verrückt, zum Beispiel Österreich

Ronald Barazon (*1944, österr. Wirtschaftsjournalist):
„Ich akzeptiere einfach nicht, dass man 2020 ein ganzes Land lahmlegen muss, als ob wir im Mittelalter wären und die Pest besiegen müssten. Warum gibt es keine intelligente Betreuung der gefährdeten Älteren mit Vorerkrankungen? Warum die gigantische Inszenierung bei dieser Grippe, die sich mit Ausnahme der Gefahr für die Lunge nicht wesentlich von anderen Grippe-Formen unterscheidet? Wieso wird jetzt jeder Erkrankte weltweit diskutiert, während von den Jahr für Jahr zu beklagenden hunderttausenden Grippe-Toten nie die Rede ist?“
Nochmal Dr. Wolfgang Wodarg (*1947, dt. Lungenarzt, Ex-Amtsarzt, Ex-MdB): „Auf der Seite von „Euro- Momo“ können Sie sich die Sterblichkeitsraten in Europa ansehen. Auch hier sticht nichts ins Auge, was irgendwie ungewöhnlich wäre. Wir erleben zurzeit eine ganz normale Grippe- und Erkältungssaison. Trotzdem wird Angst geschürt und die Bevölkerung verunsichert. Hier warne ich vor den „Nebenwirkungen“: Panik, die Einschränkung sozialer Kontakte und die Einschränkung von Bürgerrechten.“

Heute den 26.März 2020 hatte ich ein Erlebnis der besonderen Art. Ich wollte einkaufen und bin mit dem Einkaufswagen in das Geschäft gegangen. Hinter der Tür saß eine Person als Security angezogen. Das kam mir schon mal etwas komisch vor. Nachdem ich alles Eingekaufte in mein Auto geladen habe, wollte ich noch in ein anderes Geschäft, weil ich kein Mehl bekommen habe. Nur ein Pfund wollte ich mir in einem anderen Geschäft holen. Nur ein Teil, doch auch dort stand ein Securitymän hinter der Tür. Nachdem ich ohne Einkaufswagen dort rein wollt, hielt er mich auf und wollte mich ohne Einkaufswagen nicht rein lassen. Er drohte mir sogar mit der Polizei.
Was macht der ganze Hype mit uns? Was macht der Hype mit mir? Was macht dieser Hype um Corona mit Dir?
Einkaufszentren fördern diesen Hype, mit Securitymän’s, besprühen von Einkaufswagen mit Desinfektionsmittel und Drohung mit der Polizei immer weiter. Damit wird die Angst der Bediensteten und die Angst der Einkaufenden gefördert. Das kann man schon an den Einkaufenden selbst sehen, wenn sie mit Plastikhandschuhen und Atemmaske einkaufen gehen.
Leben wir wieder im Mittelalter in dem man sich vor der Pest schützen wollte?
Doch Corona hat auch etwas positives…
Jetzt in der Zeit von Corona, wo die Menschen zu Hause bleiben müssen, können wir mal wieder richtig durchatmen. Uns wieder auf uns selbst und unsere Familie konzentrieren. Sich mal selbst fragen: Was will ich in meinem Leben noch erreichen? Warum bin ich auf dieser Erde? Warum bin ich gerade jetzt auf dieser Erde? Wie wünsche ich mir meine Zukunft? Was würde ich noch gerne machen? Was würde ich noch gerne erledigen? Was würde ich noch gerne erleben? Was würde ich mir gerne noch ansehen? Wo möchte ich noch gerne hinreisen? Wo würde ich gerne leben wollen? U.S.W.
Stellen Sie sich und Ihrer Familie Fragen, denn dann reden Sie miteinander und das stärkt die Familie. Sie kommen sich innerhalb Ihrer Familie wieder näher. Dass ist doch der einzige Punkt, der wirklich zählt in Deinem Leben, oder? Und was wird nach Corona kommen? Dass entscheiden alle mit. Was nach Corona kommen könnte, kannst Du im nächsten Abschnitt über die Links erfahren. Bist Du dabei?

Also, wie lange wollen wir Menschen in Deutschland (und damit ist nicht die BRD gemeint, denn die BRD ist nicht Deutschland und Deutschland ist nicht die BRD) uns das weiterhin gefallen lassen? Ich sage NEIN, bis hierher und nicht weiter. Deutschland braucht einen Neustart und kein Herumdoktern mehr in dem bestehendem System. Das geht aber nur mit euch zusammen.
Lest Euch einmal diese Webseite durch.
Und auch diese Webseite.
Und kommt mal auf diese Radioseite und hört euch die Sendungen an oder informiert euch im Archiv.

Denn damit bekommen wir einen legalen und auch besseren Weg aufgezeigt für eine bessere und lebenswerteren Zukunft unserer Kinder und aller Menschen in Deutschland und der ganzen Welt.

Schlaft weiter!

Bundestagsvizepräsident Thomas Oppermann von der SPD teilte der Öffentlichkeit nun mit, dass eine umfassende Wahlrechtsreform nicht mehr möglich sei. Dies wiederum wäre die Voraussetzung dafür, den Bundestag wie ehedem geplant zu verkleinern. So groß wie in der aktuellen Legislaturperiode war der Bundestag noch nie. Der „Rheinischen Post“ gegenüber erklärte Oppermann: „Mit Blick auf die verlorene Zeit ist jetzt eine umfassende Wahlreform nicht mehr möglich“. Allerdings sei es möglich, eine „Deckelung für die Zahl der Abgeordneten (zu) beschließen“. Dies sei Teil eines Reformkonzepts der SPD-Fraktion, das vor einer Woche beschlossen worden ist.

Bundestag schläft

Kritiker sind ohnehin irritiert – der Bundestag kennt das Problem seit „Jahr und Tag“ und hatte mehr oder weniger deutlich selbst erkennen lassen, dass die Reform kommen solle. Die SPD nun möchte den Deckel immerhin bei 690 Abgeordneten ziehen. Allerdings wäre auch dies noch erstaunlich viel, so Kritiker. Denn der Bundestag hat aktuell durch Überhangmandate und Ausgleichsmandate 709 Abgeordnete. Vorgesehen sind lediglich 598 Abgeordnete.

Der Hintergrund: Wenn eine Partei über die Direktmandate in den Wahlkreisen mehr Mandate erhält, als ihr über das Wahlergebnis der Zweitstimmen prozentual eigentlich zustehen, wird dieser „Überhang“ einfach hinzugerechnet. Die anderen Parteien werden durch „Ausgleichsmandate“ entschädigt.

Damit allerdings hat sich inzwischen ein Dilemma ergeben: Die Parteien, die überhaupt Direktmandate gewinnen, dies sind überwiegend die SPD und die Union, erhalten über die Zweitstimmen tendenziell einen immer geringeren Anteil an Mandaten hinsichtlich der Zweitstimmen. Das heißt: Die profitieren von den Überhangmandaten – womit sich der Kreis schließt. Es liegt nicht im Interesse der großen Parteien, die Zahl der Mandate und der damit verbundenen sonstigen Positionen und Gelder abzugeben. Jetzt wurde die Wahlrechtsreform – ja, was eigentlich, „vergessen“?

Helmut Kohl sagte 1990 auf die Frage, ob eine Verfassunggebende Versammlung nicht richtiger wäre: „irgendwann wird sich der Souverän dazu selbst melden“.

Melde Dich jetzt, denn Du bist der Souverän!

Was ist eine Verfassunggebende Versammlung ?

Eine Verfassunggebende Versammlungist eine überparteiliche, religionsunabhängige, außerparlamentarische und keine durch Eliten bestimmte politische Kraft, die durch höchstrichterliche Entscheidung weltweit, wie in der Bundesrepublik Deutschland durch das Bundesverfassungsgericht bestätigt wurde. Diese Bewegung entsteht aus der Mitte des Volkes, welche sich auf das international anerkannte und gültige Vertrags- und Völkergewohnheitsrecht beruft und auf dieser Grundlage bildet. Eine Verfassunggebende Versammlung ist der Ausdruck und die Umsetzung des Selbstbestimmungsrechts und der verfassunggebenden Gewalt der Völker. Dieses Recht aller Völker steht über jedem Staats- und jedem Bundes- oder Verwaltungsrecht, über jeder aktuellen und/oder vorherigen Verfassung, jedem Gesetz, jeder Verordnung und bedarf keiner Genehmigung durch vorhandene Staats- oder Verwaltungsorgane.

Eine Verfassunggebende Versammlung ist Ihr allerhöchstes Recht und steht im Einklang mit der freiheitlich demokratischen Grundordnung der Bundesrepublik Deutschland, dem Grundgesetz, den Urteilen und Gesetzen des Bundesverfassungsgerichts und allen international gültigen Rechtsregeln der Vereinten Nationen. (hier lesen) 

Eindeutiger könnten die Zeichen nicht sein.

Am 24.04.2006 und am 29.11.2007 wurden im Bundesanzeiger mehrere Bundesgesetzesblätter veröffentlicht, die sogenannten „Bereinigungsgesetze“. Die Gesetze über die Bereinigung von Bundesrecht im Zuständigkeitsbereich des Bundesministeriums der Justiz unter der Überschrift „Bedarf keiner Zustimmung durch Bundestag und Bundesrat“ traten damals in Kraft (BGBl. 2006, Teil I, Nr. 18, S. 866 ff. und BGBl. 2007, Teil I, S. 2614 ff.). Mit Artikel 3 („Folgen der Aufhebung““ des „Zweiten Bereinigungsgesetzes“ ist auch das ehemalige Recht der Länder auf Erlass eines Staatshaftungsgesetzes (StHG) erloschen. Das Staatshaftungsgesetz hat allerdings schon seit 1982 keine Gültigkeit mehr. 2010 erfolge das „Dritte Bereinigungsgesetz“.

Das Staatshaftungsgesetz von 1981 wurde durch ein Urteil des Bundesverfassungsgerichts vom 19.10.1982 (BVerfGE 61, 149) für nichtig erklärt. Stattdessen wurde § 839 BGB („Haftung bei Amtspflichtverletzung“) wieder eingeführt. Damit ist der früher gesetzliche Anspruch des „Bundesbürgers“ auf Entschädigung gegenüber der „Bundesrepublik“ entfallen. Doch ein Anspruch auf Entschädigung gegen die handelnden „Beamten“ selber besteht nur bei Verwaltungs-Akten, die von diesen unterschrieben sind! „Das ist das einzige Motiv für die heutige Verweigerung der Unterschriften unter allen Beschlüssen, Bußgeld- / Steuer- / Vollstreckungs-Bescheiden, Haftbefehlen, Urteilen etc.!“, heißt es dazu kommentierend.

Die Besatzungsmächte haben in diesen Bereinigungsgesetzen mehrere hundert Gesetze aufgehoben. Dabei handelte es sich unter anderem auch um zahlreiche Einführungsgesetze, in denen regelhaft der territoriale, zeitliche und personelle Geltungsbereich eines jeden Gesetzeswerkes definiert wird. Es gibt zahlreiche Spekulationen, weshalb die Besatzungsmächte diese umfassenden Gesetzesaufhebungen verfügt haben. Die Alliierten haben sich dazu nie geäußert.

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hatte im Jahre 2006 klar festgestellt, dass die BRD kein Staat ist und dass im BRD-System grundlegend gegen Artikel 6 und Artikel 13 der Menschenrechtskonvention verstoßen wird. Insbesondere wurde festgestellt, dass ein wirksames Rechtsmittel gegen Rechtsmissbrauch und Billigkeitsrecht für die Einhaltung des Rechtes auf ein rechtsstaatliches Verfahren der BRD nicht gegeben ist (EGMR Urteil 75529/01 vom 08.06.2006).

Mit den Bereinigungsgesetzen haben die Alliierten der „BRD“ sämtliche Gesetze entzogen, die im weitesten Sinne hoheitliche Befugnisse verkörpern. Aus diesem Grunde ist die BRD nach den heute verbliebenen, rechtlichen Bestimmungen zu keinerlei Zwangsmaßnahmen gegenüber den BRD-Personalangehörigen mehr befugt. Sämtliche Interaktionen mit dem BRD-System beruhen daher ausschließlich auf Freiwilligkeit oder auf Täuschung – ganz wie man es sehen will.

Die neue Jalta-Konferenz, die Putin gemeinsam mit den Weltmächten bei einem Gipfel in Moskau abhalten will, könnte diesbezüglich Großes ankündigen. Derzeit bringen sich amerikanisches und britisches Militär in Deutschland, Polen und im Baltikum in Stellung. Die Zeichen sprechen dafür, dass das in diesem Sinne rechtlose BRD-Verwaltungskonstrukt unter dem Regime Angela Merkels in den kommenden Wochen abgesetzt wird, so Beobachter. Beide, Trump und Putin, sprachen von einem Friedensvertrag, den sie Deutschland anbieten wollen. Dieser könnte jedoch nur einem deutschen Souverän angeboten werden, nicht aber dem BRD-Verwaltungskonstrukt.

Auch hier deuten die Anzeichen darauf hin, dass die Verfassung – oder eine ähnliche Variante – von 1871 hier wieder eingeführt und der rechtmäßige Kaiser des Deutschen Reiches als Souverän – in der Konstellation einer konstitutionellen Monarchie – wieder das Zepter übernehmen könnte. Bei der neuen „Jalta“-Konferenz Putins könnte es um die Neuaufteilung der Grenzen der betroffenen Länder gehen. Deutschland, Polen und das Baltikum sind betroffen – die ehemaligen Gebiete des Deutschen (Kaiser-)Reiches, die jetzt gerade militärisch von den Alliierten besetzt werden.

Putin hat für den 8. Mai, den 75. Jahrestag der Befreiung von Nazi-Deutschland, Trump, Johnson und Xi Jinping (ehemalige Alliierten/Gewinner des Zweiten Weltkrieges) zur Feier nach Moskau eingeladen. Eindeutiger könnten die Zeichen nicht sein. Machen Sie sich auf große Überraschungen und vermutlich positive Veränderungen in den kommenden Wochen gefasst.

Lesen Sie auch hier.